Letztes Feedback

Meta





 

Die erste Tour!!!:-)

Hallo, soooooo Mittwoch war es dann endlich soweit. Bei herrlichem Sonnenschein ging es los zur aller ersten Tour. Bin " nur" zum Möhnesee gefahren, da das alles ja noch total neu für mich war, sollte es sowas wie eine " Probetour" werden. Der See ist ca 90 Minuten Fahrzeit von mir entfernt gelegen. Dienstag ging es los , da hab ich angefangen das Womo startklar zu machen... Und natürlich ging nicht alles glatt ( ich bin soooo trottelig!!!) Da ich in einer sehr kleinen scalen Straße wohne, steht das Womo nicht direkt vor der Tür sondern etwas weg. Ich wollte aber die Wassertanks zumindest etwas auffüllen. Also hab ich meine super Klapp Kanister gefüllt und alles zum Womo geschleppt.... Erste Fuhre Wasser rein.... PLÄTSCHER, PLÄTSCHER , PLÄTSCHER..... Ich hätte vorher das Ventil zu machen sollen ( es war alles aufgedreht damit kein Wasser in den Leitungen im Winter einfriert) .... Somit war alles Wasser weg!!! Also von vorne.... Kanister füllen, zum Womo schleppen, Ventil zu,einfüllen.... Plötzlich hörte ich es wieder plätschern.... Die Wasserhäne waren noch auf ( sollte man auch im Winter machen) , somit war wieder einiges an Wasser weg. Auf ein drittes.... Wasser holen, schleppen, Ventil zu, Hähne zu, Wasser rein..... Alles blieb drin :-)!!! Juuuuhuuuu!!! Das ganze hab ich dann noch einmal gemacht, dann hatte ich keine Lust mehr den Mist zu schleppen!!! Da ich auf einen großes Stellplatz mit Wasser und Stromanschluss fahren wollte, könnte ich den Rest ja vor Ort machen.... Und gleich den neuen Wasserschlauch testen!!! Ok, dann noch ein paar Lebensmittel rein , Klamotten und Badezimmergedöns uuuuund fertig!!! Am nächsten Tag konnte es los gehen. Nach einer unruhigen Nacht , war es dann endlich Mittwoch morgen .... Ich war sooo aufgeregt, wirklich unglaublich !!! Zu erst habe ich noch die letzten Sachen eingeräumt, Millas Körbchen usw, und bin dann erst mit Milla eine große Runde Gassi gegangen. Da Milla ja noch ziemlich schissig ist , wenn das Wohnmobil fährt dachte ich so ist es besser. Wenn sie erstmal ausgepowert ist, ist sie vielleicht ruhiger. Naja , viel hat es nicht gebracht. Wir sind dann direkt zum Womo gegangen, ich hab Milla einige Plätze fertig gemacht wo sie liegen möchte, Tür zu und looooooooos ging es!!! :-) In den ersten Minuten war Milla extrem unruhig, hat ganz schlimm gefiepst und gezittert. Irgendwann hat sie sich dann zwischen den Fahrer und Beifahrersitz gesetzt, da ging es dann. Bald waren wir dann auch schon am Möhnesee angekommen, am Stellplatz bin ich direkt erstmal vorbei gefahren somit musste ich dann noch in einer Mini Straße wenden.... Was bin ich froh das ich die Rückfahrkamera habe.... Ohne die wäre ich echt aufgeschmissen... Also zurück zum Stellplatz... Aber was sehe ich da.... Da waren noch Bauarbeiter zugange und alles sah ganz komisch aus. Also parken und fragen .... Tja, Pech gehabt der Stellplatz hatte noch geschlossen!!! Dabei stand auf der eigenen Homepage ganz dick und fett .... Wiedereröffnung am 1.3 .2013 mit vielen Renovierungen!!! Warum gibt man das denn dann nicht an, wenn doch noch geschlossen ist!!! Somit musste ich noch ein Stück weiter fahren zu einem anderen Stellplatz. Der war zwar super gelegen, direkt am See, aber der hatte ansonsten nix, bis auf eine Stromsäule. Aber gut, besser als nix dachte ich. Dort angekommen standen noch 2 andere Wohnmobile da, mit 2 Rentnerpaaren. Das war mir sehr lieb, so war ich in der ersten Nacht nicht ganz alleine, und sollte ich fragen haben könnte ich gleich jemanden ansprechen. Also Parken, Kaffe, und raus.... Es war sooooo herrlich, ich stand wirklich direkt am See , die Sonne schien ganz toll und so kamen meine Campingstühle direkt raus und ich machte es mir mit Milla erstmal gemühtlich. Als wir ankamen war Milla erstmal auch total begeistert und lief als erstes mal zum See.... Beine kühlen :-). Dann habe ich angefangen den Strom an zu schließen , Stellplatz Gebühr zu Zahlen und alles fertig zu machen. Das hat auch alles gut geklappt.... Erstaunlicher weise. Doch das nächste Problem kam schnell.. Ich wollte mir eigentlich nur die Hände waschen, aber es kam kein Wasser.... Ich hab dann alles versucht, sämtliche Ventile nachgeschaut ob irgendwas noch geschlossen war aber nix... Alles offen. Dann hab ich weiter in der Anleitung geschaut .... Auch keine Lösung. Hinterher hab ich dann den Womo Verkäufer angerufen, ob er mir helfen könnte. Schließlich habe ich ja etwas Wasser eingefüllt.... Nach langem hin und her am Telefon ( der Verkäufer war total lieb... Er wollte mir ja gerne helfen!!!) stellte sich raus.... Es war einfach zu wenig Wasser im Tank . Die Pumpe konnte so wenig Wasser nicht weiter leiten ( ich dachte die 20 Liter würden erstmal reichen, wollte ja am Stellplatz mehr einfüllen).... Ohhhhh das war mir peinlich !!! Naja, also kein Wasser..... Wo bekomme ich jetzt Wasser her, damit ich zumindest mich Wäschen kann, spühlen kann usw. ..... Ganz ehrlich... So ohne Wasser ist man echt aufgeschmissen !!! Da steh ich an einem riesen See und komm an kein Wasser .... :-((( Ich habe dann meine Klapp Kanister eingepackt, hab mir Milla geschnappt und bin los auf Erkundungstour! Irgendwann hab ich dann so einen Trinkbrunnen gefunden.... Da hab ich dann die Kanister aufgefüllt. Das dauerte ewig, und die ganzen Leute schauten mich an, als wäre ich der letzte Vollidiot!!! Ich glaube mein Kopf war eine einzige rote Bombe.... Aber gut, irgendwann hatte ich dann zumindest etwas Wasser! Das habe ich dann abends im Womo nochmal abgekocht.... So kam ich dann zurecht. Beim nächstenmal bin ich schlauer !!! :-) Abends wollte ich dann zum erstenmal Kochen, aber wie bekommt man diesen verdammten Gasherd an??? Nach 30 Minuten im Internet suchen, hab ich dann was gefunden und so gab es das erste Sterne Mahl! DOSENRAVIOLI !!! Ich finde das ist DAS Campingessen durch und durch ....:-) Dann hab ich es uns ( Milla und mir) gemütlich gemacht, habe den Tisch runter geklappt, Sektchen auf, Laptop an und " ziemlich beste Freunde" geschaut. Wirklich, das war sooo gemütlich und ich fühlte mich pudelwohl. Irgendwann bin ich dann noch einmal mit Milla raus und dann kam die erste Nacht. Ich wollte gerne oben im Alkhoven schlafen, und Milla unten in ihrem Körbchen. Dazu hab ich es Milla richtig gemütlich gemacht, bin hoch gekrabbelt und wäre es nach mir gegangen .... Ich hätte geschlafen wie ein Stein. Doch Milla kam mir dazwischen.... Die Kleine war so unruhig das ich dadurch auch ständig wach war. Irgendwie hat ihr das alles gar nicht gepasst. Zuhause schläft sie eigentlich auch nie bei mir im Bett oder so, sondern ganz normal in ihrem Körbchen, aber sie hat die Möglichkeit jederzeit zu mir zu kommen. Das geht natürlich nicht wenn ich im Alkhoven liege und sie unten. Die kleine ist die ganze Nacht herumgetrisselt.... Vom Körbchen auf die Bank, wieder in Körbchen, vor die Tür bis sie dann irgendwann unten vor dem Alkhoven lag und hoch geschaut hat. Hmmmmm, was sollte ich machen??? Eigentlich wollte ich gar nicht erst damit anfangen unten zu schlafen, und Milla mit in den Alkhoven nehmen fand ich auch schwierig. Ich bin dann runter, hab sie mitten in der Nacht ganz lange gekrault und irgendwann ist sie dann auch ruhiger geworden. Dann könnten wir noch 2-3 Stunden schlafen..... Ist ja nunmal für sie auch alles neu, und wie schon oft erwähnt ist Milla einfach ein sehr unsicher und eher ängstlicher Hund. Den nächsten Tag haben wir dann bei tollen Wetter mit viel spazierengehen verbracht. Aber Milla war absolut nicht fit und zum Abend hin hab ich mir schon echt sorgen gemacht, ob es " nur" an der neuen Situation liegt oder ob Milla richtig krank ist. Sie wollte nicht mehr fressen, kein Leckerchen, war extrem unruhig .... So kannte ich Milla einfach nicht. Ich hab es dann abends so gemacht das ich wieder alles umgeklappt habe, habe meinen Schlafsack mit unten hin gelegt, ihr Körbchen daneben gestellt und wir haben zusammengekuschelt noch fern gesehen. Irgendwann hat sich Milla dann mit in meinen Schlafsack gelegt, Kopf auf meine Beine und war das erstemal richtig entspannt. Dann hab ich einfach gedacht ich bleibe unten.... Ich weiß total inkonsequent, aber ich war einfach froh das Milla sich beruhigt hat und ich hatte das Gefühl in dem Moment hat sie Begriffen das das Wohnmobil gar nicht so schlimm ist. Die Nacht haben wir dann beide tief und fest geschlafen, so das wir am nächsten morgen schon um 6 Uhr wach waren. Und ich merkte schon Milla war viel besser drauf. Ich hab mich dann schnell fertig gemacht, Kaffee gekocht und dann Tür auf und raus.... Es war soooooo herrlich. Milla lag neben mir und Laute auf ihrem Kauknochen rum , wir saßen direkt am See mit Blick auf den See, die Sonne kam gerade raus und um uns herum war es noch komplett still.... Da war kein Mensch..... Nur wir!!! Das war wirklich so ein magischer Augenblick !!! Irgendwann haben wir dann gefrühstückt und sind nochmal eine große Ründe Gassi gegangen. Milla war wieder richtig fit und rannte hin und her immer ihrem Ball nach .... Selbst ins Wasser ist sie gegangen, und das macht sie sehr sehr selten!!! Irgendwann sind wir dann zurück, ich habe alles wieder eingepackt, das Stromkabel eingerollt und einmal durchgefegt. Dann ging es wieder zurück nach Hause , Milla lag wieder zwischen den Sitzen und hatte da zeitweise sogar die Augen zu. Ich denke einfach mal, wenn sie da ruhig liegt, den Kopf abgelegt und teilweise die Augen zu..... Dann kann sie nicht mehr so große Angst haben. Gute 90 Minuten später waren wir dann wieder Zuhause .... Und unsere erste Probetour war rum. Alles in allem würde ich sagen hat es gut geklappt, klar gab es das eine oder andere Problemchen aber gut.... Das ist alles noch neu und Milla.... Ja da hoffe ich einfach das das mit der Zeit besser wird und es einfach eine frage der Gewöhnung ist. Ich hoffe das das Wetter bald richtig gut wird.... Dann geht es hoch zur Nordsee und dann gibt es den ersten richtig langen Campingurlaub!!! Jetzt gleich muss ich nochmal zum Womo, und alles wieder klar Schiff machen.... vorallem das Wasser muss ich ablassen, es soll ja wieder frieren.... Ich halte euch auf dem laufenden. Liebe Grüße , Isa

10.3.13 23:28

Letzte Einträge: Aller Anfang ist schwer :-), SCHISS ?!?, Noro Virus und das Wetter

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen